Souunkyo(ō)

Sōunkyō ist ein ca. 24km langes Tal und liegt ca. in der Mitte von Hokkaido, entlang des Ishikari Flusses (einer der drei größten Flüsse in Japan). Das Sōunkyō Onsen ist eins der größten Thermalbad-Tourismuszentren in Hokkaido mit mehreren großen Hotels.

 

Die schönsten Orte O(Ō)bako(大函)/Kobako(小函) mit je ca. 200m hohen Erosionstälern aus ca. 30.000 Jahre altem Kalktuff des Vulkans Daisetsuzan wurden durch den Ishikari-Fluß in sehr langer Zeit erschaffen.

 

Besonders schön und bekannt sind zwei Wasserfälle, der Ryu(ū)seinotaki (ca. 90m hoch) und der Ginganotaki (ca. 120m). Beide stehen auf der Liste der 100 schönsten Wasserfälle von Japan.

 

Auf der B39 in der Nähe des Ginga-Tunnels gibt es einen Parkplatz, wo man beide Wasserfälle aus der Nähe gut überblicken kann. Wenn man ca. 20 Min. hinter dem Parkplatz auf den Berg steigt, gibt es einen Aussichtspunkt "So(ō)bakudai", wo man sie sogar noch besser betrachten kann.

 

Mit einer Seilbahn kann man sich bis auf 70% Höhe des Vulkans Daisetsuzan emportragen lassen und dann den Rest zu Fuß in ca. einer Stunde bis zum Gipfel bewältigen. Der Weg ist leicht zugänglich aber sehr kalt und es ist empfehlenswert eine Jacke mitzunehmen, auch im Sommer...

 

Offiziele Webseite von Sōunkyō (English)

 

 

YouTube Video über Ryu(ū)seinotaki und Ginganotaki von jg8gwx